5. Düsser Milchviehforum

Kühe auf der Weide

Digitalisierung und Sensorik in der Milchviehhaltung - Relevante Sensoren für ein erfolgreiches Herdenmanagement.

Die Digitalisierung landwirtschaftlicher Produktionsprozesse ist der Grundstein eines modernen Herdenmanagements. Durch den Einsatz von Sensoren werden Situationen in Echtzeit dargestellt und Steuerungen oder Maßnahmen in Gang gesetzt. Ziel ist es, mit den Sensordaten Tierwohl und Arbeitseffizienz gezielt und nachhaltig zu fördern.

Vor diesem Hintergrund widmet sich das 5. Düsser Milchviehforum dieser relevanten Thematik. Mit Fachvorträgen und Workshops werden die neuesten Entwicklungen, Möglichkeiten und Erkenntnisse rund um die Sensortechnik sowie der digitalen Vernetzung und fachlichen Verknüpfung in die Routinearbeiten vorgestellt und diskutiert.

Inhalte

  • Sensoren zur Tierbeobachtung
  • Qualitätssicherung
  • Produktionstechnik (Licht – Luft – Klima)
  • Praktische Demonstrationen in den Stallungen
  • Integration der Sensoren in die täglichen Routineabläufe

Zielgruppe

Die Tagung richtet sich an interessierte Beraterinnen und Berater sowie Mitarbeiter aus Industrie und Wissenschaft.

Methodik

Plenarvorträge und Workshops in Kleingruppen, Fachaustausch am Abend

Wann & Wo

20. - 21. März 2019

Beginn 1. Tag: 10.00 Uhr
Ende 2. Tag: 13.00 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit auf Haus Düsse zu übernachten.
Informationen hierzu unter www.duesse.de

Teilnehmerbeitrag

Teilnehmerbeitrag: 140 €
inklusive Tagungsunterlagen

Verpflegungspauschale inklusive Abendveranstaltung: 45 €

PfeilHinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-23019

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 14. März 2019

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei