Sachkundelehrgang Gehegewildhaltung

18-1_Riswick_Gehegewild_2_Burau

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen in der Gehegewildhaltung
  • Voraussetzungen für die Errichtung eines Geheges
  • Bestandsführung und Management
  • Grünlandmanagement
  • Bedarfsnormen und Fütterung von Gehegewild
  • Anatomisch-physiologische Grundlagen von Gehegewild
  • Erkennung und Behandlung der wichtigsten Erkrankungen von Gehegewild
  • Grundlagen der Reproduktion von Gehegewild
  • Besichtigung des Riswicker Geheges
  • Mündliche und schriftliche Sachkundeprüfung

Zielgruppe

Gehegewildhalter und alle, die sich für die Gehegewildhaltung interessieren

Methodik

Vermittlung von Fachwissen, teilnehmerorientierte Fallbeispiele, Diskussionen

Teilnehmerzahl

12 bis 20 Teilnehmer

Besonderheiten

Saubere Sicherheitsgummistiefel oder Sicherheitsarbeitsschuhe müssen mitgebracht werden.

Wann & Wo

12. - 13. Oktober 2018

1. Seminartag: 09:00 Uhr - 21:00 Uhr
2. Seminartag: 08.30 Uhr - 16:00 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Riswick

Referenten

  • Christina Burau, Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Riswick
  • Hubert Kivelitz, Landwirtschaftskammer NRW
  • Dr. Henrik Wagner, Universität Gießen

Teilnehmerbeitrag

Die endgültigen Lehrgangsgebühren werden im Sommer 2018 festgesetzt.

In der Teilnehmergebühr sind Seminarunterlagen, Tagesverpflegung, Getränke und Einwegoverall enthalten.

Kurs-Nummer

LZR-L49058

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 05. Oktober 2018

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei