Straelener Schnittblumentag am 27. November 2018

RosenblüteBild vergrößern

Die Rose, die Königin der Schnittblumen, steht im Fokus unseres diesjährigen Schnittblumentages. Geprägt wird der Tag durch die Schwerpunkte „Pflanzenschutz“ und „Markt“. Mit unseren Referentinnen und Referenten zum Thema Pflanzenschutz bilden wir einen Spannungsbogen von den rechtlichen Grundlagen über Nützlingseinsatz gegen schwierige Schaderreger, Quarantäneschadereger bis zur Applikationstechnik und Gerätereinigung. Diese Themenvielfalt trägt dazu bei, dass Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, das Rosenseminar als Fortbildung Ihrer Pflanzenschutzsachkunde nutzen können.

Abgerundet wird das Programm mit Informationen aus den aktuellen Versuchen, so wie Beiträgen zur Marktsituation der Rose aus verschiedenen Perspektiven.

Wir wünschen Ihnen eine spannende und informative Veranstaltung.

Programm

  • 08:30 Uhr: Eintreffen in Straelen und Start
  • 09:00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung

Pflanzenschutzsachkunde

  • 09:10 Uhr: Sachkundig und bestimmungsgemäß – so geht Pflanzenschutz!
  • 10:10 Uhr: Ergebnisse aus der Praxis: Optimierung der biologischen Bekämpfung von Thripsen & Co
  • 11:10 Uhr: Pause
  • 11:30 Uhr: Quarantäneschaderreger in der Rosenkultur - aktueller Stand zu Ralstonia und Xylella
  • 12:30 Uhr: Mittagspause
  • 14:00 Uhr: Applikationstechnik und Gerätereinigung

Markt und Versuche

  • 15:00 Uhr: Kann Luftbefeuchtung Nützlinge etablieren und Schaderreger unterdrücken?
  • 15:30 Uhr: Informationen aus der Versteigerung
    Entwicklung bei Rosen: Sortiment, Flächen,…
    Rosen aus der Sicht des Endverkaufs
  • 16:00 Uhr: Zusammenfassung & Schlusswort
  • 16:15 Uhr: Ende der Veranstaltung

Das genaue Programm der Tagung sowie Informationen zu den Referenten und zur Anmeldung finden Sie im Faltblatt: